Subtext – EEG abschaffen & Energieforschung Unterstützen

Heute geht es weiter mit dem Themenstrang „Umweltpolitik“. Die AfD zeigt auch hier beeindruckend wo die Kompetenzen der Partei liegen.

umweltpolitik - eegabschaffen&energieforschungunterstützen..

Die sogenannte Energiewende ist gescheitert und muss gestoppt werden. Deshalb fordert die AfD die Abschaffung des Erneuerbare-Energien- Gesetzes (EEG). Das Ziel, Mecklenburg- Vorpommern zu einem Windenergieexportland zu machen, ist abzulehnen.

Wir unterstützen die Erforschung und Entwicklung neuer Energietechnologien ohne ideologische Schranken, wie […] das internationale Programm „Generation IV International Forum (GIF)“ zu wirtschaftlichen und sicheren Reaktortechnologien.

AfD-MV Wahlprogramm zur Landtagswahl 2016
(Seite 18)

Subtext:
Nur Atomenergie ist für die Energieerzeugung sinnvoll, erneuerbare Energien sollen nicht genutzt werden

Unsere Meinung dazu:
Konkret würde das für die Menschen bedeuten, dass der wichtige Wirtschaftsfaktor Windkraft entfallen und gleichzeitig die Forschung in neue, „sichere“ Atomtechnologien vorangetrieben werden würde. Was das für die Umwelt und vor allem für die Menschheit bedeutet, ist klar ersichtlich, denn die Erfahrungen haben uns gelehrt, dass die Atomenergie immer ein unkalkulierbares, nicht zu beherrschendes Risiko darstellt. Wie wir den bereits angefallenen Atommüll die nächsten Jahrhunderte lagern sollen, ist ebenfalls noch immer nicht geklärt. Diese Energiepolitik ist nicht zukunftsorientiert, denn es werden Generationen vergehen, doch die Strahlung wird bleiben. Der Klimawandel ist schon jetzt spürbar und wird die Menschen noch lange beschäftigen. Für die Erhaltung unseres grünen Planeten wird es immer wichtiger, den Co2 Ausstoß zu verringern und ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, dass wir und unsere Nachfahren gemeinsam noch eine ganze Weile in einem sauberen und stabilen Klima leben wollen. Dies wird längerfristig nur durch eine Nachhaltige Umwelt – und Energiepolitik möglich sein, die das Gleichgewicht von Mensch und Natur wirklich berücksichtigt und nicht nur vorgibt, dies zu tun. Tschernobyl und Fukushima bedarf es keiner weiteren Erklärung. Daher wäre es unserer Ansicht nach nicht sinnvoll Zeit, Geld und Energie in die Forschung neuer Atomreaktoren zu investieren.
Die Einstellung der Förderung und Erforschung erneuerbarer Energien würde einen der wichtigsten energiepolitischen Schritte der letzten Jahre zunichtemachen und den Versuch, eine nachhaltige Energiegewinnung zu fördern und somit die Verlangsamung des Klimawandels herbeizuführen, stoppen. Um den Energiebedarf zu decken, müssten in stärkerem Maße als bisher erforderlich fossile Energien genutzt werden, die den CO2-Ausstoß erhöhen würden und den Klimawandel somit beschleunigen. Die Verneinung des Klimawandels durch die AfD ist Vogel-Strauß-Mentalität. 99 % der seriösen Wissenschaftler_innen halten ihn für erwiesen.

Kommentare sind geschlossen.