Rechte Gewalt

In zwei Tagen sind Landtagswahlen und weiterhin wird von Rechten gern der Untergang des Abendlandes herbei halluziniert, von linker Gewalt und Ausländerkriminalität geredet – alles wird genutzt, um zu hetzen und Angst in der Bevölkerung zu verbreiten.

In der Grafik unten sehen wir die nackten Zahlen und es ist recht deutlich erkennbar, von wem in Mecklenburg-Vorpommern eine Gefahr ausgeht.

Während die Zahlen für sich sprechen, sind so manch‘ andere Verbindungen nicht so offensichtlich. Vor wenigen Tagen bspw. hat der NDR im rechten Netz der AfD recherchiert.

Von AfD-Kandidaten mit Kontakten zur rechtsextremen Szene bis zur Teilnahme an Neonazi-Aufmärschen erfahren wir hier mehr. In die gleiche Kerbe schlägt der Informationsdienst Blick nach Rechts. Es geht um den Bewerber Nr. 18 auf der Landesliste der „Alternative für Deutschland“ (AfD) in Mecklenburg-Vorpommern, der enge Kontakte ins braune Lager hat.

fluxbild

AfD? NPD? Wir sagen: Nationalismus kann nie eine Alternative sein!

Kommentare sind geschlossen.