Ekelth.AfD.

Heute großer Parteienauflauf auf dem Marktplatz Neubrandenburg. Die AfD versuchte mit brauner Bratwurst und Freibier zu punkten, wollte aber leider ihr Versprechen nicht gegenüber allen Besuchern einlösen. Die Polizeikette um sie herum gab nicht den richtigen Rahmen für ihre Agitation, so dass die AfD um halb drei entnervt die Segel gestrichen hat.

14188186_1773261136277894_5604057577380107603_o14241679_1773261172944557_8360937657272495681_o

AfD Subtext

Zum Abschluss alle Bilder und Texte aus der Reihe „AfD Subtext“ noch einmal zusammen in einem Album.

Teilt dieses Album und schweigt nicht wenn konservative, rassistische und sexistische Auswüchse als Alternative verkauft werden. Diskutiert mit euren Freund_innen und Kolleg_innen, tauscht euch aus, scheut euch nicht eure Meinung zu sagen. Vor allem die Protestwähler_innen gilt es umzustimmen, denn die sind sich oft nicht im klaren darüber, was im Wahlprogramm steht.

sicherheitspolitik - videoüberwachung erlauben sicherheitspolitik - polizeihelfer&sicherheitswacht sicherheitspolitik - angriffe auf polizist_innen sicherheitspolitik - grenzenwiederkontrollieren Asylpolitik - asylrechtkeineinwanderungsweg wirtschaftspolitik - freiladensöffungszeiten umweltpolitik - eegabschaffen&energieforschungunterstützen.. umweltpolitik - jagdrechtvereinfachen umweltpolitik - umweltfreundlichefischerei Familienpolitik - 1familiealsfundamentdergesellschaft1 Familienpolitik - 2familiealsfundamentdergesellschaft2 Familienpolitik - finazierungderkitas bildungspolitik - landbesterbildung

Rechte Gewalt

In zwei Tagen sind Landtagswahlen und weiterhin wird von Rechten gern der Untergang des Abendlandes herbei halluziniert, von linker Gewalt und Ausländerkriminalität geredet – alles wird genutzt, um zu hetzen und Angst in der Bevölkerung zu verbreiten.

In der Grafik unten sehen wir die nackten Zahlen und es ist recht deutlich erkennbar, von wem in Mecklenburg-Vorpommern eine Gefahr ausgeht.

Während die Zahlen für sich sprechen, sind so manch‘ andere Verbindungen nicht so offensichtlich. Vor wenigen Tagen bspw. hat der NDR im rechten Netz der AfD recherchiert.

Von AfD-Kandidaten mit Kontakten zur rechtsextremen Szene bis zur Teilnahme an Neonazi-Aufmärschen erfahren wir hier mehr. In die gleiche Kerbe schlägt der Informationsdienst Blick nach Rechts. Es geht um den Bewerber Nr. 18 auf der Landesliste der „Alternative für Deutschland“ (AfD) in Mecklenburg-Vorpommern, der enge Kontakte ins braune Lager hat.

fluxbild

AfD? NPD? Wir sagen: Nationalismus kann nie eine Alternative sein!

Subtext – Land bester Bildung

Hier nun unser letzter Beitrag im Rahmen von „AfD Subtext“.
Das Thema „Bildungspolitik“ – Auf zwei Seiten stellt die vermeintliche Alternative ihr Programm unter dem Titel „Land bester Bildung“ vor – Zuviel, um diese in Zitaten einzeln zu behandeln, daher haben wir alles zusammengefasst und gehen auch insgesamt darauf ein.

Wir hoffen euch mit unseren Ausführungen etwas bei der Auseinandersetzung mit dieser Partei und ihren „Alternativen“ geholfen zu haben. Lasst diese konservativen, rassistischen und sexistischen Auswüchse nicht umkommentiert, diskutiert mit euren Freund_innen und Kolleg_innen, tauscht euch aus, scheut euch nicht eure Meinung zu sagen. Vor allem die Protestwähler_innen gilt es umzustimmen, denn die sind sich oft nicht im klaren darüber, was im Wahlprogramm steht. Klärt Sie auf, wir geben euch den Anstoß mit unseren Texten.

bildungspolitik - landbesterbildung

Weiterlesen

AfD auf dem Marktplatz

Habt Ihr Lust Morgen und am Samstag AfD Müll zu entsorgen? Wirklich?
Hey, dann kommt doch einfach zum Neubrandenburger Marktplatz!

Was Ihr dazu braucht? Einen Müllsack, viele Freund_innen, die freundlich nach Flyers und Infomaterial fragen, um diese dann fachgerecht zu entsorgen. Ihr könnt natürlich auch alle anderen bewährten Hilfsmittel mitbringen um euren Protest auszudrücken.
Wichtig ist, dass Ihr da seid, denn am Sonntag wird gewählt… Wann?

Morgen 01.09. 2016 zwischen 14-16 Uhr

und/oder

Samstag 03.09.2016 11-15 Uhr

Ihr werdet Sie schon an Ihren grimmigen Gesichtern erkennen.

Und an alle Protestwähler_innen: Niemand muss mit der derzeitigen Situation einverstanden sein, aber dann Freunde des Kapitals und Fremdenhasses wählen? Nun ja… seinen Protest kann man auch sinnvoller zum Ausdruck bringen.