Latest News zum geplanten MVgida Aufmarsch in Neubrandenburg

Morgen, am 26.Oktober, ist es soweit: die NPD-Scheinstruktur namens MVgida will in Neubrandenburg demonstrieren. Als Treffpunkt geben die rechten Demagogen den Bahnhof um 19.00 Uhr an.

26.10.15

Wer hinter diesen „Spaziergängen“ und den sogenannten „besorgten Bürger*innen“ steckt ist bei etwas genauerer Betrachtung schnell klar. Die NPD versucht mit Tarnkappe aus der hetzerischen Stimmung in vielen Teilen des Landes politisches Kapital zu schlagen und steigt als MVgida nun auch in Neubrandenburg wieder in die rassistische Mobilisierung ein. Wie bereits in vorherigen Beiträgen beschrieben, gesellt sich hinter diesen (Schein-)Strukturen also nicht nur eine Schar von Besorgten, sondern der NPD Landesverband. U.a. mit Michael Grewe, der auf Facebook ebenfalls zum Abendspaziergang in Neubrandenburg aufruft und zeitgleich als Anmelder fungiert.

Allem Anschein nach wird die Route der besorgten NPDler*innen durch die Innenstadt und anschließend über die Neustrelitzer Straße in die Südstadt führen. Wie die Route im Einzelnen aussehen wird, ist uns leider nicht bekannt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass es zu Kundgebungen auf dem Marktplatz und am Rathaus kommen wird.

Dem „Spaziergang“, stehen momentan mindestens zwei Mahnwachen entgegen, die als Anlaufpunkte genutzt werden können:

Mahnwache der Grünen | Turmstraße (Eingang Kaufhof)
ab 18:30 Uhr bis 23:30 Uhr

Mahnwache der Linken | Marienkirche (Stirnseite)
ab 18:30 Uhr bis 23:30 Uhr

Wir werden nicht schweigen wenn geistige Brandstifter*innen Hass und Hetze verbreiten! Kommt mit uns am 26.10.2015 in die Innenstadt Neubrandenburgs.

Kein Platz für Rassist*innen – NPDgida enttarnen!
Kommt zahlreich – bildet Bezugsgruppen – seid laut und kreativ!

Morgen werden wir intensiver Twittern
#nbnazifrei
#mvfüralle

Kommentare sind geschlossen.