MVgida in Neubrandenburg

Seit gestern Abend ist es bekannt – die als „besorgte Bürger“ getarnten RassistInnen von MVgida aka NPD wollen am 26.10. einen sogenannten Abendspaziergang durch Neubrandenburg machen – nach der AFD, die morgen in Rostock demonstriert, versucht nun also auch die NPD mit Tarnkappe aus der hetzerischen Stimmung in vielen Teilen des Landes politisches Kapital zu schlagen und steigt als MVgida in Neubrandenburg wieder in die rassistische Mobilisierung ein.

Der Wahlkampf ist damit wohl endgültig eröffnet und zu den Neuen, manchmal schwer durchschaubaren (Schein)Strukturen gesellt sich wieder einmal der NPD Landesverband. U.a. mit Michael Grewe, der auf Facebook ebenfalls zum Abendspaziergang in Neubrandenburg aufruft. Dieser war zuletzt nur noch in seinem Stammland in Ludwigslust / Parchim aktiv aufgetreten, während lokale NPD-Vertreter andernorts als Privatpersonen Stimmung machten, wie beispielsweise in Burg Stargard Norman Runge. Auf unserer Facebook-Seite haben wir dazu bereits geschrieben und hier wurden die Ereignisse auch zusammengefasst.

Das alles wollen wir nicht unkommentiert lassen – in Neubrandenburg, wie in Burg Stargard und überall – wir werden nicht schweigen! Erzählt es euren Leuten, kommt zur landesweiten Refugees Welcome Demonstration am 24.10. und am 26.10. gegen das Konglomerat aus NPD Nazi, AFD Anhängern und MVgida RassistInnen!

‪#‎nbnazifrei‬ ‪#‎24oNB‬ ‪#‎mvfüralle‬

Kommentare sind geschlossen.